HONcode-Zertifikat

Aktion gesunde Knochen

stimmt mit dem HONcode überein

Logo certificat HONCode
6 Jahre

Gültigkeit der Zertifizierung gültig bis May 2020

www.aktiongesundeknochen.at Website ansehen

Logo certificat HONCode
HONcode-PIN-Nummer:

HONConduct336842

Datum der erstmaligen Überprüfung der Website:

28 Dec 2012

Gültigkeit der Zertifizierung

gültig bis May 2020

Datum des letzten HON-Besuchs

29 May 2019
Anzeigen des HONcode-Siegels auf dieser Site

Vom HONcode-Team erstellter Inhalt

Bei den folgenden Angaben handelt es sich um Auszüge aus der Website, die das HONcode-Team zu einem bestimmten Zeitpunkt gemacht hat und die belegen, dass die Website die acht HONcode-Prinzipien respektiert.

TEAM
Unser Team setzt sich aus ExpertInnen aus den Bereichen, Medizin, Pflegewissenschaften, Psychologie, Ernährungswissenschaften, Physiotherapie, Kommunikationswissenschaften und der Erwachsenenbildung zusammen.
Alle Inhalte auf dieser website werden vor Publikation von unserem wissenschaftlichen Beirat unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Kurt Weber von der Medizinischen Universität Graz auf ihre Korrektheit überprüft.
 

(29 May 2019) - Link

Der Inhalt unserer Websites ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt.
Die Informationen stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar. Die Aktion gesunde Knochen fordert alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich Ihrer Gesundheit Fragen haben, raten wir Ihnen sich an den Arzt Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Der Inhalt der Aktion gesunde Knochen-Seiten ist nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendbar.
 

(29 May 2019) - Link

Datenschutzerklärung
Grundsätzliches
Der Schutz der Privatsphäre des Einzelnen im Internet ist von entscheidender Bedeutung für Geschäftsprozesse im Internet. Die jeweilige Organisation möchte mit dieser Erklärung zum Datenschutz ihr Engagement für die sichere und vertrauenswürdige Kommunikation im Internet und den Schutz der Privatsphäre und der Persönlichkeitsrechte des Einzelnen unterstreichen.
Alle MitarbeiterInnen der betroffenen Organisationen, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befasst sind, wurden gemäß DSGVO auf das Datengeheimnis verpflichtet und mit den Erfordernissen eines Datenschutz konformen Umgangs mit personenbezogenen Daten vertraut gemacht.
Sofern eine Verarbeitung personenbezogener Daten durch einen Dienstleister im Auftrag der Österreichischen Gesellschaft für Gesundheit erfolgt, wird ein Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gemäß den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geschlossen.
Cookies
Cookies (genauer Browser-Cookies) sind Informationen, die während Ihres Website-Besuches durch Ihr Browserprogramm lokal bei Ihnen gespeichert werden. Die Informationen des Cookies können immer nur von der gleichen Website gelesen werden, die sie gespeichert hat, so ist die Sicherheit der Daten gewährleistet.
Die Cookie-Technologie ist eine im Internet weit verbreitete Technologie. Sollten Sie keine Cookies nutzen wollen, können Sie dies selbst entscheiden und in Ihrem Browser einstellen. Der Funktionsumfang mancher Webseiten kann dadurch beeinträchtigt werden.
Personenbezogene Daten
Wenn Daten eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können, spricht man von personenbezogenen Daten. Diese Daten werden erfasst beim Zusenden einer Emailnachricht und weiters beim Ausfüllen von Anmeldeformularen zu Weiterbildungsangeboten, Veranstaltungen (sofern vorhanden)
Zur Kontaktaufnahme mit der Aktion gesunde Knochen (Österreichische Gesellschaft für Gesundheit) können Interessenten die Online-Kontaktformulare verwenden. Dabei sind die Eingabe des Namens und der Email-Adresse oder einer Telefonnummer erforderlich.
Alle darüber hinaus gehenden Angaben sind freiwillig. Alle angegebenen Kontaktdaten werden ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme erhoben, gespeichert und genutzt, sofern Sie nicht einer darüber hinaus gehenden Verarbeitung ausdrücklich zugestimmt haben.
Die Daten werden gemäss den gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten vollständig gelöscht.
Erklärung zur Informationspflicht
(Datenschutzerklärung)
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.
Kontakt mit uns
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Web-Analyse
Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes (Google Analytics, USA) Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.
Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.
Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.
Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.
Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office(à)aktiongesundeknochen.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.
 

(29 May 2019) - Link

Von all den ausgewählten Beispielen wird nur eines angezeigt.

Quellennachweis
Soweit nicht aus unserer eigenen Redaktion stammend, haben wir folgende Quellen verwendet:
Arznei und Vernunft - Osteoporose

www.arzneiundvernunft.at/uploads/171012_Leitlinie_Osteoporose_Onlineversion_580_DE.pdf

Arznei und Vernunft Patientenbroschüre

www.arzneiundvernunft.at/uploads/170925_Patienteninformation-Osteoporose_565_DE.pdf

Hauptverband der Österr. Sozialversicherungsträger

www.hauptverband.at/portal27/hvbportal/content?contentid=10007.784679&viewmode=content

Konsens Statement - Österreichische Guidelines Osteoporose

www.oegkm.at/download/osteoporose_2011_16112011.pdf

Arznei und Vernunft - 3. Auflage, Mai 2010

www.aerztekammer.at/c/document_library/get_file?uuid=a32468a2-0de5-4fc6-a7b4-4be9568e40e1&groupId=10431

IOF - International Osteoporosis Foundation
Allgemein: www.iofbonhealth.org
Guidelines : www.iofbonehealth.org/guideline-references
Reports: www.iofbonehealth.org/reports
Capture the Fracture: A global campaign to break the fragility fracture cycle
Three Steps to Unbreakable Bones: Vitamin D, Calcium and Exercise
The Breaking Spine
FRAX® Identifying people at high risk of fracture
Stand Tall, Speak Out
Beat the Break: Know and Reduce Your Osteoporosis Risk Factors
Bone Appétit
Move it or Lose it
Osteoporosis in Men: The 'Silent Epidemic' Strikes Men Too
Quality of Life: Why prevent the first fracture?
Osteoporosis in the Workplace
How diet, life styles and genetics affect bone development in young people
Frauen nach der Menopause: Achten Sie auf Ihre Knochen
Articles and Position Papers:

www.iofbonehealth.org/articles-and-position-papers

Bone Markers
International Osteoporosis Foundation and International Federation of Clinical Chemistry and Laboratory Medicine Position on bone marker standards in osteoporosis
S. Vasikaran, C.Cooper, R.Eastell, A.Griesmacher, H. A. Morris, T. Trenti, J. A. Kanis (2011) Published online, Clinical Chemistry and Laboratory Medicine 49: 1271–1274
Markers of bone turnover for the prediction of fracture risk and monitoring of osteoporosis treatment: a need for international reference standards
S. Vasikaran, R. Eastell, O. Bruyère, A. J. Foldes and P. Garnero, et al. (2011)
Osteoporos Int. 22: 391-420
Epidemiology/Burden
A systematic review of hip fracture incidence and probability of fracture worldwide
J. A. Kanis & A. Odén & E. V. McCloskey & H. Johansson & D. A. Wahl & C. Cooper & on behalf of the IOF Working Group on Epidemiology and Quality of Life (2012) Osteoporos Int
Secular trends in the incidence of hip and other osteoporotic fractures
Cooper C, Cole, ZA, Holroyd CR et al (2011) Osteoporos Int 22: 1277-1288
An estimate of the worldwide prevalence and disability associated with osteoporotic fractures
O. Johnell & J. A. Kanis (2006) Osteoporos Int 17:1726–1733
Treatment of patients with postmenopausal osteoporosis is worthwhile.
The position of the International Osteoporosis Foundation
Delmas PD, Rizzoli R, Cooper C, Reginster Y (2005) Osteoporos Int 16: 1-5
Requirements for DXA for the Management of Osteoporosis in Europe(PDF, 317.1 KB)
Kanis JA, Johnell O (2005) Osteoporos Int 16: 229–238.
European Action towards Better Musculoskeletal Health: A Public Health Strategy to Reduce the Burden of Musculoskeletal Conditions (PDF, 606 KB)
From the European Bone and Joint Health Strategies Project (BJD, EULAR, EFORT and IOF, 2004).
Frax/Technical Report
Note: Extensive references to FRAX-related scientific articles are listed on
www.sheffield.ac.uk/FRAX/reference.jsp

Interpretation and use of FRAX in clinical practice
J. A. Kanis, D. Hans, C. Cooper, S. Baim, J. P. Bilezikian, N. Binkley, J. A. Cauley, J. E. Compston, B. Dawson-Hughes and G. El-Hajj Fuleihan, et al. (2011)
Osteoporos Int 22: 2395-2411
2010 Official IOF-ISCD Positions on FRAX
Read the series of IOF-ISCD position papers resulting from the IOF-ISCD FRAX Initiative published in the Journal of Clinical Densitometry
Case finding for the management of osteoporosis with FRAX®—assessment and intervention thresholds for the UK.
J. A. Kanis, E. V. McCloskey, H. Johansson, O.Strom, F. Borgstrom, A. Oden and National Osteoporosis Guideline Group (2008) Osteoporos Int 19: 1395-1408
Assessment of osteoporosis at the primary health care level. Technical Report. (PDF, 4.07 MB)
World Health Organization Collaborating Centre for Metabolic Bone Diseases. University of Sheffield, UK. Kanis JA on behalf of the World Health Organization Scientific Group (2007).
Latitude, socioeconomic prosperity, mobile phones and hip fracture risk (PDF, 109.8 KB)
O. Johnell, F. Borgstrom, B. Jonsson , J. Kanis (2007) Osteoporos Int :18:333–337
Health Economics / Models
Osteoporosis: Burden, health care provision and opportunities in the European Union
O. Ström, F. Borgström, J.A. Kanis,J. Compston, C. Cooper, E. V. McCloskey & B. Jönsson. A report prepared in collaboration with IOF and EFPIA (2011)
Archives of Osteoporosis 6: 59-155
Development and validation of a disease model for postmenopausal osteoporosis. (PDF, 514.5 KB)
A. Gauthier, J.A. Kanis, M. Martin, J. Compston, F. Borgström, C. Cooper, E. McCloskey, on behalf of the IOF Committee of Scientific Advisors. (2010) Osteoporos Int 22: 771-780
Cost-effectiveness of the treatment and prevention of osteoporosis - a review of the literature and a reference model. Position Paper (PDF, 411.3 KB)
Zethraeus N, Borgström F, Ström O, Kanis JA, Jönsson B (2007) Osteoporos Int 18:9–23
Quality of Life
Validation of the IOF quality of life questionnaire for patients with wrist fractures (PDF, 198.5 KB)
P. Lips, K. Jameson, M. L. Bianchi, S. Goemaere, S. Boonen, J. Reeve, J. Stepan, O. Johnell, N. M. van Schoor, E. Dennison, J. A. Kanis, C. Cooper & Working Group for Quality of Life of the International Osteoporosis Foundation (2009) Osteoporos Int 21:61-70
Secondary Fracture Prevention / Coordinator-based Systems
Coordinator-based systems for secondary prevention in fragility fracture patients.
D. Marsh, K. Åkesson, D. E. Beaton, E. R. Bogoch, S. Boonen, M.-L. Brandi, A. R. McLellan, P. J. Mitchell, J. E. M. Sale, D. A. Wahl and the IOF CSA Fracture Working Group (2011)
Osteoporos Int 22: 2051-2065
Additional reading:
Editorial – Breaking the fragility fracture cycle. C. Cooper, P. Mitchell, J. A. Kanis (2011) Osteoporos Int 22: 2049-2050
Survey Findings
The gaps between patient and physician understanding of the emotional and physical impact of osteoporosis. (PDF, 278.1 KB)
R. Rizzoli, ML Brandi, K. Dreinhöfer, T. Thomas, D. A. Wahl and C. Cooper. (2010) Arch Osteoporos 5:145–153.
Multinational survey of osteoporotic fracture management (PDF, 476.2 KB)
Dreinhöfer KE, Anderson M, Féron JM et al (2005) Osteoporos Int 16: S44–S53
Treatment / Management
European guidance for the diagnosis and management of osteoporosis in postmenopausal women
J. A. Kanis & E. V. McCloskey & H. Johansson & C. Cooper & R. Rizzoli & J.-Y. Reginster &
on behalf of the Scientific Advisory Board of the European Society for Clinical and Economic
Aspects of Osteoporosis and Osteoarthritis (ESCEO) and the Committee of Scientific Advisors
of the International Osteoporosis Foundation (IOF)
Osteoporos Int DOI 10.1007/s00198-012-2074-y
Impact of nutrition on muscle mass, strength, and performance in older adults
A. Mithal & J.-P. Bonjour, S. Boonen, P. Burckhardt, H. Degens, G. El Hajj Fuleihan, R. Josse, P. Lips, J. Morales Torres, R. Rizzoli, N. Yoshimura, D. A. Wahl, C. Cooper, B. Dawson-Hughes for the IOF CSA Nutrition Working Group. Osteoporos Int DOI 10.1007/s00198-012-2236-y
Treatment failure in osteoporosis
A. Diez-Perez, J. D. Adachi, D. Agnusdei, J. P. Bilezikian, J. E. Compston, S. R. Cummings, R. Eastell, E. F. Eriksen, J. Gonzalez-Macias and U. A. Liberman, et al.
Osteoporos Int 2012, DOI: 10.1007/s00198-012-2093-8
Osteoporosis in young adults: pathophysiology, diagnosis and management.
Serge Ferrari, Maria Luisa Bianchi, John A. Eisman, Joseph Foldes, Silvano Adami, Denys A. Wahl, Jan J. Steppan, Marie-Christine de Vernejoul, Jean-Marc Kaufman for the IOF Committee of Scientific Advisors Working Group on Osteoporosis Pathophysiology
Osteoporosis International 2012, DOI: 10.1007/s00198-012-2030-x
A framework for the development of guidelines for the management of glucocorticoid-induced osteoporosis.
S. Lekawasam, J. D. Adachi, D. Agnusdei, et al. for the Joint IOF-ECTS GIO Guidelines Working Group. Osteoporos Int
DOI 10.1007/s00198-012-1958-1.
An appendix to the 2012 IOF–ECTS guidelines for the management of glucocorticoid-induced osteoporosis.
S. Lekamwasam, J. D. Adachi, D. Agnusdei, et al. for the Joint IOF-ECTS GIO Guidelines Working Group. Archives of Osteoporosis, March 2012
Subtrochanteric fractures after long-term treatment with bisphosphonates (PDF, 319 KB):
A European Society on Clinical and Economic Aspects of Osteoporosis and Osteoarthritis, and International Osteoporosis Foundation Working Group Report
R. Rizzoli, K. Åkesson, M. Bouxsein, J. A. Kanis and N. Napoli, et al. (2010) Osteoporos Int 22: 373-390
The cost-effectiveness of the treatment of high risk women with osteoporosis, hypertension and hyperlipidaemia in Sweden (PDF, 183.4 KB)
N. Zethraeus & O. Ström & F. Borgström & J. A. Kanis & B. Jönsson (2008) Osteoporos Int 19:819–827
European guidance for the diagnosis and management of osteoporosis in postmenopausal women. *Note European guidance published in 2012
Kanis JA, Burlet N, Cooper C, Delmas PD, Reginster, JY, Borgström F, Rizzoli R, on behalf of the European Society for Clinical and Economic Aspects of Osteoporosis and Osteoarthritis (2008). Osteoporos Int (2008) 19: 388-428.
The Impact of Osteonecrosis of the Jaw on Osteoporosis Management (PDF, 103.4 KB)
Executive Summary of a European Society on Clinical and Economic Aspects of Osteoporosis and Foundation for Research on Osteoporosis and other Bone Diseases Working Group Meeting (2007)
Vertebral Fractures
Balloon kyphoplasty and vertebroplasty in the management of vertebral compression fractures
S. Boonen, D. A. Wahl, L. Nauroy, M. L. Brandi, M. L. Bouxsein, J. Goldhahn, E. M. Lewiecki, G. P. Lyritis, D. Marsh and K. Obrant, et al. (2011)
Osteoporos Int 22: 2915-2934
The prevalence of radiographic vertebral fractures in Latin American countries: the Latin American Vertebral Osteoporosis Study (LAVOS)
P. Clark, F. Cons-Molina, M. Deleze, S. Ragi, L. Haddock, J. R. Zanchetta, J. J. Jaller, L. Palermo, J. O. Talavera, et al. (2008) Osteoporos Int 20: 275-282
Vitamin D / Calcium
A global representation of vitamin D status in healthy populations
D. A. Wahl, C. Cooper, P. R. Ebeling, M. Eggersdorfer and J. Hilger, et al.
Archives of Osteoporosis, 28 August 2012
DOI: 10.1007/s11657-012-0093-0
IOF response to study linking calcium supplements to increased risk of heart attacks
Response to study in June 2012 issue of the journal Heart
June 14, 2012
IOF position statement: vitamin D recommendations for older adults (PDF, 98.6 KB)
B. Dawson-Hughes, A. Mithal, J.-P. Bonjour, S. Boonen, P. Burckhardt, G. E.-H. Fuleihan, R. G. Josse, P. Lips, J. Morales-Torres, N. Yoshimura on behalf of the IOF CSA Nutrition Working Group and Endorsed by the Committee of Scientific Advisors. Dawson-Hughes et al. (2010) Osteoporos Int 21:1151-1154
Global vitamin D status and determinants of hypovitaminosis D (PDF, 274 KB)
A. Mithal, D. A. Wahl, J-P. Bonjour, P. Burckhardt and B. Dawson-Hughes, et al. on behalf of the IOF Committee of Scientific Advisors (CSA) Nutrition Working Group. (2009)
Osteoporos Int 20: 1821
Download regional reports on vitamin D status for Asia, Europe, Middle East & Africa, Latin America, North America and Oceania
IOF comment on The Women’s Health Initiative (WHI) calcium plus vitamin D supplementation (PDF, 18.3 KB)
trial IOF Committee of Scientific Advisors (2006).
 

(29 May 2019) - Link

AKTUALISIERT 22.05.2019
 

(29 May 2019) - Link

Dieses Prinzip kann nicht auf diese Site angewendet werden 

Anfrage
 

(29 May 2019) - Link

Finanzierung
Die Website finanziert sich aus Eigenmitteln unseres gemeinnützigen Vereins. Der Mittelzufluss kommt dabei aus den Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Zuwendungen. Es bestehen keine finanziellen oder sonstigen Abhängigkeiten zu Unternehmen oder Lobbygruppen. Die Aktion Gesunde Knochen ist gemeinnützig und unabhängig.
 

(29 May 2019) - Link

Werbung
Es werden auf der Webseite keine werbefinanzierten Inhalte angeboten, auf Werbung wurde bewusst verzichtet.
Für die Durchführung aufwändiger Projekte und Aktionen (Veranstaltungen, Messen, Publikumsaktionen etc.) ist die Aktion Gesunde Knochen auch auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Hierbei wird genauestens darauf geachtet, dass eine inhaltliche Einflussnahme durch die Sponsoren ausgeschlossen wird. Sponsoren werden ausdrücklich genannt.
Alle Links auf der Link-Seite werden kostenfrei zur Verfügung gestellt!
 

Die Auszüge dieses Zertifikates wurden von der Stiftung Health On the Net (HON) erstellt und dürfen ohne die ausdrückliche Erlaubnis von HON nicht verwendet werden.

responsive devices

Bedeutung des HONcodes

Das Zertifikat der Stiftung Health On the Net (HON) bestätigt, dass diese Website zum Zeitpunkt ihrer Zertifizierung (s. unten) die 8 Prinzipien des von der Stiftung HON entwickelten Verhaltenskodex HONcode erfüllt und mit diesen übereinstimmt. Der oder die Website-Verantwortliche hat sich dazu verpflichtet, die HONcode-Prinzipien während der Dauer der Zertifizierung einzuhalten.

Obwohl HON ein Beschwerde-System eingeführt hat und die zertifizierten Websites automatisch überwacht werden sowie vom HONcode-Team regelmässig neu auf die HONcode-Prinzipien hin überprüft werden, kann es vorkommen, dass Abweichungen von den HONcode-Prinzipien auftreten.

Die Stiftung Health On the Net (HON) und/oder ihre Partner haften auf keinen Fall für allfällige Schäden, die durch die Nutzung einer zertifizierten Website oder durch die Unmöglichkeit, ein zertifizierte Website zu nutzen, entstehen. Des Weiteren sind die Stiftung HON und/oder ihre Partner auf keinen Fall haftbar für den Inhalt der zertifizierten Websites oder für den Inhalt von Websites Dritter, auf welche zertifizierte Websites mittels Hyperlink oder durch Informationen Dritter verweisen.

Der oder die Website-Verantwortliche ist für den Inhalt der Website verantwortlich, soweit das Gesetz nichts anderes bestimmt.

Mehr Informationen zum HONcode ?
responsive devices

Verantwortliche von Gesundheitswebsites

Haben Sie eine eigene Website?

Beantragen Sie die HONcode-Zertifizierung!

Zertifizierung beantragen

Transparente Gesundheitsinformationen!

Nach HONcode-zertifizierten Websites suchen:

 

Laden Sie die kostenlose HONcode-Toolbar herunter.
barre d'outils HONcode

Die HON-Toolbar kann einfach heruntergeladen und Ihrem Web-Browser hinzugefügt werden. Sie verbindet Sie in Echtzeit mit dem HON-Server und zeigt beim Besuch einer gesundheitsbezogenen Website an, ob diese HONcode-zertifiziert ist oder nicht. Die HON-Toolbar erfasst keinerlei persönliche Informationen und enthält weder Spyware noch versteckte Funktionen.

Download

Video über den HONcode

YouTube-Kanal

Wir stellen Ihnen transparente Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

YouTube-Kanal